Schlagwort-Archiv: Lebenslauf

Das Ehrenamt – Eine Freiwilligenagentur in Hamburgs Norden

Mehr als 23 Millionen Menschen engagieren sich freiwillig. Sei es den Hund des Nachbarn ausführen, Kindern Geschichten vorlesen, im Büro einer gemeinnützigen Organisation helfen oder im Katastrophenschutz tätig sein. Und dies sind nur einige Beispiele. So bunt die Engagement-Landschaft auch ist, so vielfältig ist auch der Weg ins Engagement.

Einige finden ihr Engagement in der unmittelbaren Nachbarschaft, in der Kirchengemeinde oder in der Schule des eigenen Kindes. Sie besuchen Freiwilligenmessen oder werden im Internet fündig. Seit mehreren Jahren kommen Freiwilligenagenturen, -zentren oder -foren als Anlauf- und Beratungsstelle hinzu. Die Bezeichnungen können variieren, doch die Kernaufgaben sind die gleichen: Information, Beratung und Vermittlung von an freiwilliger Tätigkeit Interessierten.

Wenn man sich nicht schlüssig ist, die Internetrecherche nichts ergeben hat oder der Bekanntenkreis kein Engagement empfehlen konnte, kann die Agentur behilflich sein. In einem persönlichen Beratungsgespräch können Wünsche und Vorstellungen, Erfahrungen oder Kompetenzen geäußert werden. Fragen wie „Mit welcher Zielgruppe möchten Sie arbeiten?“, „Was möchten Sie nicht tun?“, „Welche Kenntnisse möchten Sie einbringen?“ oder „Wie viel Zeit möchten Sie für Ihr Engagement aufwenden?“ können bei der Wahl für eine freiwillige Tätigkeit richtungsweisend sein. Auch die Motivation für eine freiwillige Tätigkeit ist entscheidend! Denn Gründe für ein Engagement gibt es viele:

–         Sie möchte sich und Ihren Mitmenschen Freude schenken?

–         Sie möchte Ihre Freizeit sinnvoll gestalten und etwas Neues erleben?

–         Sie stehen zwischen Schule und Studium und möchten Praxiserfahrungen sammeln?

–         Sie suchen neue soziale Kontakte?

–         oder … oder … oder

Gründe gibt es viele, sich zu engagieren!

Meist ergeben sich im Beratungsgespräch mögliche Einsatzfelder, über die der Berater oder die Beraterin der Freiwilligenagentur Nord nähere Informationen liefern kann. So werden Ihre Fragen nach dem „Was tun?“ „Wo werde ich gesucht?“ „Wo werde ich gebraucht?“ beantwortet.

Wenn ein Engagementfeld den Wünschen und Vorstellungen des Interessenten entspricht und passende Angebote wohnortnah vorhanden sind, stellt die Agentur auf Wunsch den Kontakt her oder nennt Ansprechpartner vor Ort.

Denn es gibt

–         viele soziale Projekte, die Unterstützung suchen,

–         viele Einrichtungen, die in unterschiedlichen Bereichen tätig sind und Freiwillige mit unterschiedlichsten Qualifikationen benötigen,

–         neben den langfristigen Engagements auch Kurzzeit-Engagement-Möglichkeiten,

–         Einrichtungen, die Freiwillige begleiten und für den Einsatz qualifizieren….

Aktuell werden Gesprächspartner und Freizeitbegleiter für Seniorinnen und Senioren oder für Menschen mit Handicap gesucht. Sie können auch Jugendliche bei der Ausbildungsplatzsuche unterstützen, Menschen mit Migrationshintergrund zu Behördengängen begleiten, Kindern in der Schule vorlesen, junge Familien als Freizeit-Oma besuchen, ihr berufliches Wissen an gemeinnützige Organisationen weitergeben, und noch vieles mehr…..Für jeden lässt sich das passende Engagement finden!

Wenn Sie sich für ein Engagement in Ihrer Nähe interessieren oder sich einfach informieren möchten, dann rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne!

Im Bezirk Hamburg-Nord hat die Freiwilligenagentur Nord im November 2012 ihre Arbeit aufgenommen. Die Freiwilligenagentur Nord ist ein Kooperationsprojekt von 13 Trägern. Die Träger arbeiten mit Menschen mit Handicap, in der Alten- und Behindertenhilfe, in der Organisationsberatung, in der Engagementförderung, in der Quartiersentwicklung und/oder sind in der Kinder- und Jugendhilfe tätig,

Kontakt

Freiwilligenagentur Nord

Büro in der „Alten Küche“

Alsterdorfer Markt 18. 22297 Hamburg

Tel. 040. 5077 – 5201

Fax 040. 5077 – 5210

E-Mail d.acil@freiwilligenagentur-nord.de

Internet www.freiwilligenagentur-nord.de

www.facebook.com/FreiwilligenagenturNord2012