Schlagwort-Archiv: Industrie

Die 5 wichtigsten Antriebsfaktoren für den Wachstum beim inländischen IT-Outsourcing

Hamburg

Hamburg gehört zu den wichtigsten Industriestandorten Deutschlands. Alleine in der Handelskammer Hamburg sind rund 160.000 verschiedene Unternehmen Mitglied. Gerade IT-Unternehmen nutzen bereits erfolgreich das Outsourcing, um ihre Kosten zu senken und den Unternehmenserfolg zu senken. Hierbei ist eine klare Tendenz zum Nearshoring zu erkennen. Die Antriebsfaktoren für die Umstellung sind vielfältig und werden im folgenden näher beleuchtet.

Die Hintergründe

Wie vielfach angenommen, muss eine Steigerung im Nearshoring jedoch nicht zwangsläufig zu einer Reduktion der Farshore-Center führen. Beide Konzepte werden weltweit genutzt, sei es auf dem deutschen oder dem amerikanischen Markt. Bisher hatten US-amerikanische Unternehmen vorrangig auf Leistungen aus Indien gesetzt, haben nun jedoch die Vorzüge von mittelamerikanischen und südamerikanischen Ländern beziehungsweise Kanada entdeckt. Für den deutschen Markt sind vor allem Standorte in Osteuropa lohnend. Doch welche Gründe existieren für die Unternehmen, das Nearshoring verstärkt zu nutzen?

Gebäude Hamburg

Grund 1: Das Angebot der Unternehmen erweitert sich

Viele Unternehmen befinden sich in einem ständigen Wandlungsprozess, welcher zu neuen Anforderungen an Partner führt. Werden Sortimentserweiterungen durchgeführt, dann können oftmals die Voraussetzungen bei Ländern im Nearshoring-Bereich besser sein, als bei den bisherigen Farshore-Partnern. In diesem Fall werden neue Wege gegangen.

Grund 2: Die kulturelle Nähe nutzen

Neben den fachlichen Qualifikationen sind für die Auswahl der Länder oftmals auch kulturelle Aspekte wichtig. Durch die räumliche und oftmals auch kulturelle Nähe können somit Kräfte gefunden werden, die über eine gute Kenntnis des Heimatlandes des Unternehmens verfügen oder einen bestimmten kulturellen Bezug aufweisen.

Grund 3: Vereinfachte Strukturen nutzen

Farshoring ist oftmals mit einem hohen strukturellen Aufwand verbunden. Hier weist das Nearshoring klare Vorzüge auf und ist in der Praxis leichter umzusetzen. So sind beispielsweise Anfahrtswege kürzer und es kann somit leicht zu einer Koordination zwischen internen und externen Kräften kommen.

Grund 4: Organisatorischen Aufwand reduzieren und Verfügbarkeiten erhöhen

Durch die Wahl von nahe gelegenen Ländern reduziert sich das Ausfallrisiko. So spielen bei vielen Ländern Faktoren wie VISA eine wichtige Rolle.

Grund 5: Kundenspezifische Gründe

In der Praxis kommt es zu vielen individuellen Ursachen, wie beispielsweise einer Bank, die lokale Arbeitsplätze erhalten möchte oder einem Unternehmen, welches im Outsourcing noch über keine großen Erfahrungen verfügt und sich noch auf einer Lernkurve befindet.

Hamburg – die Möglichkeiten für die Unternehmen

Sunset Hamburg

Die 1,7-Millionen-Einwohner-Stadt Hamburg weist ein Bruttoinlandsprodukt von rund 103,145 Milliarden Euro auf. Um den Unternehmenserfolg der einzelnen Firmen zu steigern, ergeben sich durch das Nearshoring vielseitige Möglichkeiten. Insgesamt gesehen lassen sich Einsparungen vornehmen bei einer gleichzeitig hohen kulturellen und sprachlichen Nähe beziehungsweise Übereinstimmung.