Hamburger Flughafen – Erfolgreiches Jahr 2016 für Geschäfts- und Urlaubsreisen

Der Flughafen Hamburg blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. 2016 wurden 16,2 Millionen Passagiere verzeichnet, was eine Steigerung im Vergleich zu 2015 um 3,9 Prozent bedeutet. aircraft-lufthansa

Bei Heranziehung des Zehnjahresvergleichs zeigt sich, dass 2016 um 26,9 Prozent mehr Fluggäste gezählt wurden als 2007. Zwischen 2007 und 2016 betrug die Passagierzahl im Jahresdurchschnitt 13,8 Millionen Menschen. Seit 2007 gab es nur zwei Jahre, in denen eine Abnahme der Passagierzahlen beklagt werden musste. Seit 2013 wird eine eindeutige jährliche Steigerung registriert. Auch bei der Analyse der einzelnen Statistiken ergibt sich ein erfreuliches Bild.

Flugbewegungen, Passagierzahlen und Auslastung

Die Anzahl der Fluggäste ist deutlich höher gestiegen als die Anzahl der Flugbewegungen (+ 1,4 Prozent). Dies ist auf die Nutzung größerer Flugzeuge und auf deren bessere Auslastung zurückzuführen. Pro Flug wurden durchschnittlich 112,5 Fluggäste befördert. Das entspricht einer durchschnittlichen Auslastung von 77,3 Prozent und bedeutet eine Steigerung im Vergleich zum Vorjahr um 0,6 Prozent bzw. um 1,8 Gäste pro Flug. Im Vergleich zum Jahr 2007 konnte die Auslastung um 6,9 Prozent gesteigert werden, während die Zahl der Flugbewegungen im Zehnjahresvergleich um 7,4 Prozent abgenommen hat. 2007 gab es noch 173.768 Flugbewegungen, 2016 waren es 160.904.

Das Verhältnis zwischen privaten Flugreisen und Geschäftsreisen

Knapp zwei Drittel (63,8 Prozent) der Reisenden am Hamburger Flughafen flog 2016 aus privaten Gründen. Davon brach etwas mehr als die Hälfte (32,5 Prozent) zu Urlaubsdestinationen auf und etwas mehr als ein Drittel (22,4 Prozent) unternahm eine Flugreise, um Freunde oder Verwandte zu besuchen. Bei den Flugreisen zu Verwandten und Freunden war mit 5 Prozent die höchste Steigerung im Vergleich zum Vorjahr beobachtbar. Von den Geschäftsreisenden (36,2 Prozent) nahm der Großteil (25,9 Prozent) einen Geschäftstermin wahr und 4,7 Prozent besuchten Messen oder Fortbildungsveranstaltungen. Hamburg ist innerhalb Deutschlands eines der meistgebuchten Reiseziele für Geschäftskunden. Dies bestätigt auch lcc-dd.de, die die Flug-Strecke Hamburg Dresden vermittelt.

Häufigkeit von Flugreisen

Flugreisen werden immer beliebter und öfter im Jahr angetreten. Personen, die 2016 sechs- bis zehnmal von Hamburg aus flogen, machten 17,7 Prozent der Fluggäste aus. Das entspricht einer Zunahme von 2,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. 37,8 Prozent aller Passagiere trat 2016 am Hamburg Airport drei- bis fünfmal eine Flugreise an. Das bedeutet eine Steigerung im Vergleich zu 2015 um 11,4 Prozent. Der Anteil der Menschen, die 2016 ein- bis zweimal pro Jahr den Hamburger Flughafen wählten, betrug 27,7 Prozent: Das waren um 6,1 Prozent weniger als im Vorjahr. Abgenommen hat zudem die Zahl der Reisenden, die 2016 öfter als elfmal am Flughafen Hamburg zu Gast war.

Sinkendes Durchschnittsalter der Passagiere

2015 betrug das Durchschnittsalter aller Reisenden noch 44,8 Jahre, im Jahr darauf sank es auf 43,1 Jahre. Der Anteil der Passagiere, die unter 24 Jahre alt waren, ist 2016 zwar leicht gesunken, aber der Anteil der Reisenden, die zwischen 25 und 44 Jahre alt waren, hat zugenommen: Insgesamt befanden sich 48,6 Prozent aller Fluggäste in diesem Alter.

Bild: CC0 Public Domain

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *