Was tun bei den Problemen?

Ich denke mal, das jeder ein paar dieser Probleme kennt und mir vielleicht auch etwas helfen kann. In meinem Haus befindet sich jede Menge Elektrosmog und ich muss ja niemandem sagen wie schlecht der Mist ist. Aber meine Probleme mit der Gesundheit haben nicht den Elektromüll als Ursache, denn ich hatte vor dem vielen Elektrosmog schon recht häufig Kopfschmerzen und so.
Ich vermute, dass das von meiner neuen Arbeitsstelle kommt, denn ein paar Wochen nur, als ich da anfing, ging es mit den ganzen gesundheitlichen… sagen wir mal Schwächen… los. Da ist mir beispielsweise aufgefallen, dass eine ungewöhnlich große Menge an Haaren beim Kämmen in der Bürste hängen blieben und ich dachte: Das ist nicht normal, mit 27 Jahren schon so einen Haarausfall zu haben??

Dann hatte ich irgendwann auch Kopfschmerzen bekommen und dann wusste ich, ich muss was dagegen tun und ich wusste, dass es an dem ganzen Stress auf der Arbeit liegt, denn alles andere ging mir leicht von der Hand und stresst mich überhaupt nicht.
Nun fragen sich einige sicherlich zurecht, wie ich darauf komme, dass es mit Stress zu tun hat. Ganz einfach:

Mein Körper konnte mit Stress schon immer schlecht umgehen. Damals in der Schule, wenn die Prüfungen anstanden, hatte ich ständig Einschlafprobleme und daraus resultierte natürlich die darauf folgende extreme Müdigkeit, weswegen ich fast jede Klausur vergeigt habe. Und das ging auch so weit mit dem Stress, dass sich eine starke Vergesslichkeit entwickelt hat und ich jeden Mist vergessen habe…
Nun möchte ich gerne etwas dagegen tun, aber nicht diese ganze Chemiescheiße, ich würde gerne etwas mit Naturheilkunde machen, es gibt nix besseres als die Heilmittel aus der Natur.