Schnelles Geld und Häppchen

Hier ein Tipp für Pleitegeier: Habt ihr schon mal bei einer Marktforschung mitgemacht? Da kann man sich nämlich total easy und schnell mal eben 30-50 Euro bar auf die Kralle verdienen! Ich bin zum Beispiel in so einem Karteikasten bei der Marktforschung Schwieger am Gänsemarkt. Man wird dann angerufen und gefragt, ob man zu einem bestimmten Termin vorbeikommen kann. Die Themen bzw. Produkte sind natürlich ganz unterschiedlich. Hier ein paar Beispiele: Seife von Dove, Bifi, Nestea, Body Shop, Gauloises Blondes, Lucky Strike, Parfum usw. Meistens sitzt man dort in einer Gruppe von so 8 – 10 Personen an einem Tisch und es wird über das bestimmte Produkt gesprochen. Das ist echt leicht verdientes Geld und dazu gibt’s auch noch belegte Brötchen, Tee, Kaffee und Limo.
Um angerufen zu werden, muss man sich erst in die „Kartei“ aufnehmen lassen. Wer Interesse hat, kann dort einfach anrufen und sich eintragen lassen. Beim ersten Gespräch bekommt man direkt nach so einem Raster Fragen gestellt, um herauszufinden, zu welchen Themen man brauchbar ist. Zum Beispiel: Raucher oder Nichtraucher? Alter? Hobbies?

3 Gedanken zu „Schnelles Geld und Häppchen

  1. Gizmo

    Hi Nicki!
    Ja, diese MaFo`s sind `ne Wucht. Ich bin auch in etlichen Dateikästen vertreten und bekomme im Jahr so ca. 5 Aufträge. Tolle Sache das! So für nebenbei und zwischendurch eine nette Alternative. Allerdings wirst Du mir zustimmen, dass das nicht als Nebenverdienst leicht – sprich um sein Taschengeld vernünftig aufzubessern. MaFo ist eher was für Leute, die genügend Geld in der Tasche haben und nicht auf einen Nebenverdienst angewiesen sind. Just for fun an der Freude quasi! ;o)
    Wer weiss – vielleicht sassen wir uns ja schon einmal gegenüber!?

    Gizmo

  2. Martin

    Hallo,

    ich bin interessiert, in der Mafo-Kartei aufgenommen zu werden. Wo muß ich mich melden?

    Grüße
    Martin

  3. Nicki Artikelautor

    Also ich bin bei der Markforschung „Schwieger“ am Gänsemarkt. Müsste eigentlich im Telefonbuch/Internet zu finden sein.

Kommentare sind geschlossen.