Archiv für den Monat: Februar 2016

Vök veröffentlichen erste Single vom Debütalbum und spielen live in Hamburg

Vök GruppenfotoBenannt nach dem isländischen Wort für „Loch im Eis“ vereinen Vök die weiten und mystischen Einflüsse ihrer Heimat mit modernen Rhythmen zu magischer Musik. Ursprünglich aus einer Region, in der sich der Legenden nach eine große Elfen-Siedlung versteckt, wird das Übernatürliche ihrer Umgebung in den hypnotisierenden Melodien und der verträumten Stimme von Sängerin Margrét Rán reflektiert. Mit Andri Enoksson, Synthesizer und Saxofonist, und Ólafur Alexander, Bassist und Gitarrist, sind schon einige Tracks und EPs entstanden, die Musikliebhaber auf der ganzen Welt in ihren Bann ziehen. Jetzt ist endlich die neue Single „Waiting“ da, der erste Track aus ihrem Debütalbum, das Ende des Jahres erscheinen wird.

LIVE: Anfang März kommen Vök für drei Termine nach Deutschland

Das vergangene Jahr über haben Vök explosive Sets auf etlichen großen Festivals wie z.B. „Eurosonic“, „Iceland Airwaves“ und „Roskilde“ gespielt. Im März 2016 kommen die Isländer nun auf ihre erste Tour durch Europa für drei Auftritte nach Deutschland. Ein Halt wird dabei unter anderem am 4. März in Hamburg sein.

Wo: Häkken, Spielbudenplatz 21-22, 20359 Hamburg
Wann: Freitag, 4. März 2016 um 20 Uhr
Tickets: http://www.ticketmaster.de/event/vok-tickets/156945

Interesse an Sisalteppichen in Hamburg am größten

Hamburg Stadt der SisalteppicheLaut Google Trends ist nirgendwo in Deutschland das Interesse an Sisalteppichen in Deutschland so groß wie in Hamburg. Hamburg führt sogar die Hitliste der Bundesländer an und das obwohl die meisten Bundesländer signifikant mehr Einwohner haben als die Hansestadt. Ein Grund könnte das bei vielen Hamburgern gelebte englische Understatement sein. Vielleicht ist auch ein Grund, dass Hamburg eine wichtige Stadt für den Import von Teppichen ist. Die Vermutung, dass Sisalteppiche oft in SM-Studios in St. Pauli ausgelegt werden, ist allerdings nicht belegt.
Mehr zum Thema Sisalteppiche findet man unter http://sisalteppich.de

Frühlingsvorbereitungen – Hamburger machen die Terrassen schön

Der Frühling steht vor der Tür und wir fangen langsam an, unseren Garten schön zu machen und die Terrasse wieder herzurichten. Sobald die ersten warmen Sonnenstrahlen es wieder ermöglichen, draußen zu sitzen und die frische Frühlingsluft zu genießen, wollen wir bereit sein.

Die Terrasse ist für viele wie ein zweites Wohnzimmer. Es ist ein gemütlicher Platz um in Ruhe Entspannung und anderen Dingen nachzugehen. Dieser Bereich soll ein Ort der Ruhe und Geborgenheit sein.

Allerdings ist heutzutage der Terrassenbereich oft von außen einsehbar. Dichte Bebauung z.B. in Neubaugebieten hat links und rechts Nachbarn in unmittelbare Nähe zur Folge. Gerade wenn es sich um besonders neugierige Zeitgenossen handelt, kann dies zu einer regelrechten Belästigung ausarten.

Ein geeigneter Sichtschutz muss her. Am besten einer der bei Bedarf schnell aufgebaut und bei Nichtgebrauch auch wieder entfernt werden kann. Eine sogenannte Seitenmarkise ist die richtige Lösung um für den Ruhebereich einen passenden Sicht-, Wind- und Sonnenschutz erhalten.

Seitenmarkisen sind ausziehbare Seitenrollos, die fest an Pfosten oder Hauswand montiert werden. Sie lassen sich in der Regel bis zu 3 m ausziehen und werden dann in eine entsprechende Halterung eingehakt. Bei Bedarf kann die Markise jederzeit wieder eingerollt werden. Eine Selbsteinzug-Mechanik zieht die Stoffbahn fast automatisch wieder ein

Die Markisen haben eine Höhe von 1,60 m bis 2,00 m. Die Tuchbahn ist aus einem wind- und wetterfesten Stoff und in diversen Farben und auch Mustern erhältlich.

Nach etwas Vorplanung kann man beim Seitenmarkisen Kaufen so den optimalen Sichtschutz für die Terrasse finden. Die Seitenmarkisen lassen sich in Format und Farbe passend auf die Terrassengestaltung abstimmen und so in den Gesamteindruck integrieren.