Archiv für den Monat: November 2011

Ausgezeichnete REVOLUTIONÄRE beim millionways-Wettbewerb

Es gibt sie. Überall. Mitten dazwischen. Oft unerkannt. Oder verkannt. Querdenker – manchmal Querköpfe – zumindest aber Kreativköpfe. Und in diesen Köpfen schlummert ein Feuerwerk von Ideen.

millionways sucht diese Menschen. Und diese Menschen finden millionways. millionways ist die weltweit erste „Helping Profit Organization“ – ein Netzwerk aus Menschen, Institutionen und Unternehmen mit dem gemeinsamen Ziel, Menschen zu helfen, sich zu entfalten und so ihren individuellen Weg zu finden.

Bei der ersten millionways-Kreativausschreibung „Revolutionäre gesucht“ wurden neue und unverbrauchte Ideen gesucht, die eine der millionways-Visionen kommunizieren: Träume nicht länger von einer Arbeit, die dich wirklich glücklich macht – arbeite deinen Traum!

Nun steht die Gewinnerin fest: Lynn Hadler  aus Hamburg. Sie hat die Fach-Jury mit einer umfangreichen Sammlung kreativer Ideen überzeugt, die Inspiration und Input für vielfältige Umsetzungsschritte bieten!

eine Idee für millionways

millionways-Grafik Lynn Hadler

Einen Anerkennungspreis erhält David Anschützaus Köln für eine ebenfalls originelle Idee.

Idee von David Anschütz

Idee für millionways von David Anschütz

Die Wettbewerbe von millionways dienen aber  nicht allein der Ideenfindung und dem Kreativ-Input, sondern auch der Vernetzung mit kreativen Vordenkern und manchmal der Mitarbeiterfindung. Einigen diesmal gefundenen Talenten wird ganz konkret eine Zusammenarbeit angeboten werden. Lynn Hadler wird zudem als Gewinnerin künftig am Unternehmen beteiligt werden.

Kein Wettbewerb ohne Jury. Dieses Mal bestand sie aus  Martin Cordsmeier: Gründer und Vorsitzender von millionways – Sonja Deuter: Sozialmanagerin, 2.Vorsitzende & CSR – Harald Gebhardt: Kommunikationstrainer & Motivationscoach und Claudia Seehusen: Marketingexpertin & Inhaberin von MAKING SENSE.

Chance für kreative Talente (Studenten, Freelancer, Angestellte, Pensionäre oder sonst interessierte Talente): Weitere Wettbewerbe und Ausschreibungen zu allen Aspekten der Entfaltung werden folgen. Außerdem kann Jeder zu jeder Zeit seine Ideen einsenden. Auch außerhalb laufender Wettbewerbe werden besonders kreative Beiträge ausgezeichnet. Einsendungen elektronisch einreichen unter ideen@millionways.org

Martin Cordsmeier, Gründer von millionways: „millionways als Bewegung für eine neue Gesellschaft muss von Anfang an aus allen Menschen bestehen und von ihnen gestaltet werden. Wir sind gespannt auf alle Ideen!“ Am 21.11.2011 wird er seine Helping Profit Organization auf der TEDxBerlin der Öffentlichkeit vorstellen.

Weitere Speaker auf der TEDxBerlin sind u.a.:  Verena Delius, die Geschäftsführerin von Young Internet, Alexander Voigt der Pionier der Photovoltaik-Technologie und Gründer des Solarzellen-Giganten Q-Cells und der Schriftsteller, Aktivist und Social Entrepreneur Johnny West. Und für alle, die es nicht zur TEDxBerlin schaffen, werden die Videos der Vorträge auf die TED-Website gestellt – in bester Qualität und völlig kostenlos.

eLearning Roadshow in Hamburg am 29.11.2011

Wie funktioniert die interne Fort- und Weiterbildung in Unternehmen via e-Learning? Welche aktuelle Lernformate, welche Themen und Lösungen gibt es auf dem Markt? In deutscher Sprache, verfügbar sowohl für Mitarbeiter und Führungspersonal? SkillSoft, der Top-Anbieter von e-Learning Lösungen,  beantworten nun diese Fragen auf seiner Roadshow-Veranstaltung am Dienstag, den 29.  November 2011  (Steigenberger-Hotel Hamburg City).  Der zweistündige Event bietet Live-Vorführungen, Fingerfood sowie ausführliche Beratungen rund um die Themen Mitarbeiter-Training, Personal-Fortbildung /-Weiterbildung via e-Learning. Unter dieser Webadresse können sich Interessierte anmelden:  http://www.skillsoft.de/roadshow/. Die Teilnehmeranzahl ist limitiert.

Kontaktadresse:

SkillSoft NETg GmbH
e-Learning
Niederkasseler Lohweg 189
D-40547 Düsseldorf

Tel.:  0800 400 41 40 (kostenlos in Deutschland)
Mail: info(at)@skillsoft(punkt)com

Welcome back größtes Volksfest im Norden

© C_Baltrusch/flickr.com

Willkommen zurück, Hamburger Dom! Pünktlich zur Weihnachtszeit hat der Hamburger Dom seine Türen geöffnet. Passionierte Dom-Gänger erwartet neben Riesenrad, Schmalzgebäck und Weihnachtspunsch auch ein nett gestalteter Märchenwald. Doch woher kommt eigentlich der Brauch, dreimal im Jahr Dom zu feiern? Kaum zu glaube, aber diese Tradition geht bis in das 14. Jahrhundert zurück. Damals bauten die ersten Händler und Gaukler ihre Stände in der Hansestadt auf. Heute verfügt der Hamburger Dom über 160.000 m² Festgelände, worauf um die 260 Aussteller ihre Waren darbieten. Was die Preise anbelangt, so sind diese durchaus vertretbar. Eine kleine Tüte Schmalzgebäck kostet 2 Euro, für die Geisterbahn ist man mit ca. 4 Euro pro Person dabei. Ein Erlebnis für Groß und Klein!