Archiv für den Monat: April 2008

Konzerte gegen Nazidemos

Die braunen Marschierer von NPD und „freien Kameradschaften“ schnüren mal wieder die Springerstiefel, um bundesweit am 1. Mai auf die Straße zu gehen, so auch in Barmbek. Doch zum Glück werden die Gegenstimmen lauter sein: Am 29. April wird ein „antifaschistisches LKW-Konzert“ seine Stimme für laut gegen Rechts erheben und zahlreiche angesagte Hamburger Künstler und Bands werden einsteigen. Mit dabei sind Jan Delay, streitbarer Chefstyler in Sachen Funk, Reggae und HipHop sowie seine Schwester im Geiste, Miss Leema. Auch Samy Deluxe, Hamburgs Aushängeschild in Sachen offensiver HipHop, wird erwartet. Nicht zu vergessen die Elektro-Punk-Hop-Irren von Deichkind, die den „Aufstand im Schlaraffenland“ mit „Krawall & Remmidemmi“ in musikalischer Form fordern werden. Weitere Gäste: Knarf Rellöm Trinity, Turbostaat, Plemo, Silly Walks Soundsystem, Holger Burner & Phillie Brandt sowie Schneller Autos Organisation. Los geht es um 16 Uhr mit einer Kundgebung und musikalischem Warm-up am Busbahnhof Barmbek (Fuhlsbüttler Straße/Ecke Drosselstraße), das LKW-Konzert beginnt um 18 Uhr auf der anderen Bahnhofseite am Museum der Arbeit.