Archiv für den Monat: Juli 2007

JOM stiftet Stipendien

Stipendien in Hhe von 10.000 Euro stiftet die JOM Jschke Operational Media GmbH. Mit diesem Geld knnen Studenten der Universitt Hamburg ihre Studiengebhren bezahlen. Es knnen sich Studierende aus allen Fachrichtungen bewerben, die spter einen Berufsweg im Marketing oder der Werbung einschlagen wollen. Besonders sollten sie sich fr die Bereiche Mediaplanung oder strategische Kommunikationsberatung interessieren. Bercksichtigt bei der Auswahl werden die Studienleistungen der Bewerber und deren soziale Situation. Bis zum 14. September kann man die Bewerbung fr das Stipendium an die Uni Hamburg, Referat fr Rechtsangelegenheiten richten.

Quelle: abendblatt.de

27.-29.7. Hartboehn Festival bei HH

Video der Mo @ Hartböhn 2006

HARTBOEHN 2007 – FESTIVAL FÜR ELEKTRONISCHE MUSIK IM GRÜNEN, 27-29 JULI

Vom 27. bis 29.07.2007 möchten wir unser jährliches Vereinstreffen abhalten. Dabei handelt es sich um
ein Kulturfestival der besonderen Art. Verschiedene Artisten unterschiedlicher Kunstformen und
Musikrichtungen haben ihr Kommen bereits bestätigt. Besonders freuen wir uns auf Zusagen aus den USA,
Schweden, Frankreich und Kanada. Aber auch aus Deutschland erwarten wir einen vielfältigen Mix junger,
noch unbekannter Talente und bereits etablierter Künstler, die unser Festival zu dem machen, für das es sich
im vergangenen Jahr bereits einen guten Ruf erworben hat: Einer kreativen Begegnungsstätte der Vielfalt.

Im vergangenen Jahr hatten wir 500 Besucher, wir hoffen diese Zahl in diesem Jahr leicht steigern zu können,
so dass wir mit 600 bis 800 Gästen rechnen. Das Kulturprogramm soll am Freitag den 27.07.
mit einem Filmprogramm und Hörspielen auf der kleinen Bühne beginnen und bis Sonntagabend andauern.
Das Musikprogramm startet Freitag auf der großen Bühne. Es werden insgesamt rund 40 Bands
und Musiker spielen und von ca. 20 Film-, Licht- und Performance Künstlern begleitet
werden.
Auf zwei Bühnen werden zwischen Freitag und Sonntag Musikdarbietungen stattfinden, die sowohl zum Tanzen
einladen als auch zum bewussten Hinhören anregen sollen. Das Spektrum von Live-Interpreten, Medienkünstlern und Dj’s ist breit gefächert und bietet unseren Gästen einen Einblick in die sich stets weiterentwickelnde zeitgenössische Musik und Medienkunst. Außerdem bieten wir an diesem Wochenende jungen aufstrebenden Regisseuren die Möglichkeit ihre Filmprojekte einem interessierten Publikum vorzustellen. Es sollen des weiteren Live dargebotene Hörspiele aufgeführt werden. Dies Programm wird noch durch verschiedenste Lichtinstallationen ergänzt.Gemäß unserer Vereinsphilosophie sollen diese Medien in Zusammenhang zu einander gesetzt werden damit ein Gesamtwerk entsteht. Besonders reizvoll ist für uns der Kontrast von urbaner Kultur und ländlichem Raum, die erhoffte Begegnung von Gästen aus der lokalen Umgebung mit angereistem Publikum und Künstlern.

Das Festival wird in einem nicht-kommerziellen Rahmen stattfinden. Eintritts- und Getränkepreis decken die
Ausgaben für Künstler und Material, viele Helfer arbeiten unentgeltlich.

Ein paar Stichpunkte zu dem was HARTBOeHN (nicht) wird:
– es wird: elektronisch, schön, ehrlich, günstig, klein, laut und fett
– wird nicht: stumpf, knallgelb, drinnen, riesig, leise oder beliebig

Einschläge 2007:




Live:
– Goldfish & der Dulz (Audiomatique / HB)
– Yappac (Perlon Rec / B)
– Daso Franke (Traumschallplatten / B)
– Plemo (Fusion / Audiolith Rec)
– Elektro Heizmann (Fusion)
– The Dose (Fumakilla / Fusion / B)
– Kombinat100 (Fortschritt3000)
– Jay Pauli (Eargear / Grünanlage / St.Pauli Dancecore / HH)
– Hosh (Motion040 / Grünanlage / HH)
– Jake the Rapper (Melt! / oOoze / Combination Rec / B)
– Deo&Z-Man (Mafiosi Bros. / Fusion / HH)
– Heerhorst & Meissner (Kompass Rec. / HH)
– Sarah Walker (Electro / Pop / Rock / USA / HH)
– Kopfthema (Echtzeitelektro / Rotzige Beatz / HH)
– Nils Nilson (Fusion / Ostwind Rec / LBZ)
– Kollektiv Turmstrasse (Fusion / No Response/Ostwind Rec / HH)
– Havnepenge (Rotzige Beatz / HH)
– Aaron Hedges (District of Corruption Rec / B)
– Die Gehörnzellen (Live Electro / HH)
– Totoon (Plux / HH)
DJs:
– Casper
– Straight Ass Broken (HB)
– Nora Below (Bpitch Control)
– Jerando (Pulsar Rec. / B) vs Der Delta Rocker (Terz AG / OL)
– Franklin de Costa (Trapez / Kamarouge Rec / B)
– Elbtown Chick (Fusion / HH)
– St.Pauli Dance Core (Motion040 + DJ Elbe / HH)
– Acidpopper (Mushroom / Fusion / HH)
– Sven Dohse (Fusion / Pyonen / Paloma Rec / B)
– Marcus Carp (Fusion / u-site / Paloma Rec / HH)
– 3DjDirsch (Tanzallianz / Electroart / HH)
– Tails (Rotzige Beatz / HH)
– Der Mo (Lovetunes / Partysan / Stereoelektrik / Digitales Rauschen / HH)
– Benjamin Eisenbeiss (HH)
– Markus Redux (Electronic Milieu / HH)
– Molle & Hansen (Fusion / Kombinat100 / Fortschritt3000)
– Rolling Thunder (Tanzallianz / Dangerous Drums / Fusion / HH)
– Pruzza (Electrinic Breakz, Tanzschule Strandhaus / HH)
– M.Basskind (Rotzige Beatz / HH)
– Mezzo Templer (Künstleramt / HH)
– Comfyraver (Rotzige Beatz / HH)
– Alexander Getan (Rotzige Beatz / HH)
– Peter Grummich (Kompakt / Sender Rec / B)
– Richard Zepezauer (Frühshoppen / B)
– Wolfgang Klette (Tanzschule Strandhaus / HH)
– Kaylefay (Nachtagenten, Nullbooking / HH)
– Bardia S. (Klanggut Rec / Electroart / HH)
– Delik8 (Luna club / Weltruf / KI)
– Doc Strange (Grünanlage / HH)

Sarah Walker: Interview | Video:

Weitere Infos:
Eintritt: 20,- (Parken+Camping umsonst)
2 Freikarten-Verlosungen: Citybeat.de und Electronic-beatz.net
Location: Dithmarschenring im Brahmkampsweg, Albersdorf
Anfahrt mit dem PKW: Über die A23 aus Richtung Hamburg, Abfahrt Albersdorf / Meldorf (AS4). Von der Autobahnabfahrt weiter Richtung Albersdorf. Nach nur ca. 300 m links abbiegen zum Dithmarschenring.
Einlass: 7 Uhr / Beginn: 19 Uhr
Wettervorhersage: 14 Tage | Webcam in Heide
Veranstalter: myspace.com/rotzigebeatz | www.hartboehn-festival.de

MySpace Links:
Goldfish & der Dulz | Nora Below | Straight Ass Broken | Kay Le Fay | Badia S | Wolfgang Klette | Alexander Getan | Der Delta Rocker | Pruzza | Aaron Hedges | Kombinat100 | Mezzo Templer | The Dose | Elektro Heizmann | Daso Franke | Yapacc | Rollin ‚Thunder | Molle&Hansen | Die Gehörnzellen | Plemo | Markus Redux | Comfyraver | Benjamin Eisenbeiss | der Mo | Tails | 3DJDirsch | Marcus Carp | Sven Dohse | St.Pauli Dancecore | Franklin De Costa | Havnepenge | Kollektiv Turmstrasse | Nils Nilson | Kopfthema | Sarah Walker | Heerhorst&Meißner | Deo & Z-Man | Jake The Rapper | H.O.S.H. | Jay Pauli | Rickard Zepezauer | Peter Grummich | Doc Strange | Delik8 | Jerando | Totoon


Photo by Lowci / progressivewelt.de

Die Location:

Camping Area:

Mit der Schubkarre zum Baumarkt und Gewinnen

Am Sonntag wird in Barsbttel ein neuer Baumarkt von Bauhaus erffnet. Jeder der dann mit einer Schubkarre zu Erffnung von Bauhaus kommt, hat die Mglichkeit viel Geld zu gewinnen. Verlost werden 20 Gewinne mit jeweils 1000 Euro. Jeder Schubkarrenfahrer bekommt ein Los ausgehndigt. Die Ziehung der Gewinner dauert dann eine Stunde. Anschlieend kann man den Gutschein dann gleich im Bauhaus einlsen.
Die Erffnung des Baumarkts hat 70 neue Arbeitspltze und zwlf Ausbildungsstellen geschaffen.

Quelle: abendblatt.de

Studenten der HfbK demonstrieren mit Flugblttern

Tausende Flugbltter warfen die Studenten der Hochschule fr bildende Knste gestern aus den Fenstern. Symbolisch soll damit auf den Rauswurf von 256 Studenten aufmerksam gemacht werden. Denn sie hatten sich geweigert, die 500 Euro Studiengebhren zu zahlen und wurden deshalb jetzt exmatrikuliert. Der Prsident der Hochschule Martin Kttering erklrte, dass ein Rechtgutachten der Wissenschaftsbehrde ihm keine andere Mglichkeit lasse.
Andere Kunsthochschulen Deutschlands wurden von der Gebhrenpflicht befreit, nicht aber die HfbK.

Quelle: abendblatt.de

Eimsbttler Wochenmarkt zieht um

In Eimsbttel wird der Wochenmarkt von der Grundstrae an die Apostelkirche verlegt. Die Flche in der Grundstrae wird von der Stadt verkauft. Geplant ist der Bau einer Tiefgarage und eines Wohnhauses in der Nhe. Noch in diesem Sommer soll mit den Baurbeiten begonnen werden. Nach etwa 10 Monatiger Bauzeit soll der Wochenmarkt dann wieder an den alten Platz zurck kehren.

Quelle: abendblatt.de