Kostenlos oder sogar preiswert in Hamburg übernachten

Kostenlos oder sogar preiswert in Hamburg übernachten

Hamburg als eine der letzten verbleibenden Hansestädte in Deutschland, hat Besuchern ein ganz besonderes Flair zu bieten und darüber hinaus selbstverständlich auch eine Fülle von Sehenswürdigkeiten, die es zu besichtigen gilt. So muss eigentlich jeder Hamburg-Tourist einmal eine Hafenrundfahrt mitgemacht haben und das Wahrzeichen der Stadt, den Hamburger Michel besuchen. Selbstverständlich gehört auch die Reeperbahn, Hamburgs weltbekannte Vergnügungsmeile, zum Pflichtprogramm für jeden Besucher der Hansestadt im hohen Norden. Außerdem warten jede Menge Restaurants, Bars und Cafés mit regionaler und internationaler Küche darauf, Touristen kulinarisch rundum zu verwöhnen. Entsprechend der Beliebtheit Hamburgs bei Touristen sind auch die Hotelpreise in der Stadt im Allgemeinen im oberen Segment angesiedelt. Doch auch diejenigen, deren Reisekasse nicht so prall gefüllt ist, müssen deswegen noch lange nicht auf einen Trip nach Hamburg verzichten. Denn es gibt alternative Übernachtungsmöglichkeiten, die fast nicht kosten oder sogar komplett kostenlos sind.

Couchsurfing: Ein neuer Trend für Individualisten und Weltenbummler

Schon seit einigen Jahren erfreut sich beispielsweise das Couchsurfing wachsender Beliebtheit. Hierfür melden Sie sich einfach auch einer entsprechenden Plattform im Netz an und suchen dann dort nach Gastgebern in Hamburg, bei denen Sie kostenfrei auf der Couch übernachten können. Natürlich kostet das zunächst für viele Menschen einmal einiges an Überwindung. Aber dafür lernen Sie Ihre Gastgeber und damit neue Leute kennen, denn diese sind im Normalfall während Ihrer Übernachtung zu Hause. Mit etwas Glück erwischen Sie einen Gastgeber, der Ihnen ein komplettes Gästezimmer zur Verfügung stellen kann. Möchten Sie diese Möglichkeit zur Übernachtung nutzen, sollten Sie allerdings bereit sein, ebenfalls Besuchern Ihre Couch zur Verfügung zu stellen, denn darauf basiert das Prinzip von Couchsurfing.

Noch mehr Freiheit zu geringen Kosten mit Airbnb

Airbnb ist eine weitere Möglichkeit, an eine günstige Übernachtungsmöglichkeit in Hamburg zu kommen. Dabei handelt es sich um eine Art erweitertes Couchsurfing, bei denen Ihre Gastgeber in der Regel nicht anwesend sind, Ihnen aber Ihre Wohnung zu Übernachtungszwecken zur Verfügung stellen. Im Gegensatz zum Couchsurfing ist dafür aber ein kleiner Geldbetrag zu entrichten, der Sie jedoch viel günstiger zu stehen kommt als die Übernachtung in einem Hotel.

Günstige Hotels in Hamburg mit Venere finden

Wenn Ihnen Couchsurfing und Airbnb doch zu intim sind, können Sie alternativ auch über das Portal Venere nach günstigen Hotels und Pensionen mit freien Betten in Hamburg suchen. Die Besonderheit besteht dabei darin, das bei Venere keine Vorkasse geleistet werden muss, wie es bei anderen Portalen üblich ist. Besonders, wer günstige Unterkünfte in Hamburg sucht ist mit Venere gut beraten. Die Buchung kann direkt online vorgenommen werden, eine Bestätigung erfolgt meist innerhalb 48 Stunden direkt vom gebuchten Haus.

Foto: Petra Bork / pixelio.de