Frühlingsvorbereitungen – Hamburger machen die Terrassen schön

Der Frühling steht vor der Tür und wir fangen langsam an, unseren Garten schön zu machen und die Terrasse wieder herzurichten. Sobald die ersten warmen Sonnenstrahlen es wieder ermöglichen, draußen zu sitzen und die frische Frühlingsluft zu genießen, wollen wir bereit sein.

Die Terrasse ist für viele wie ein zweites Wohnzimmer. Es ist ein gemütlicher Platz um in Ruhe Entspannung und anderen Dingen nachzugehen. Dieser Bereich soll ein Ort der Ruhe und Geborgenheit sein.

Allerdings ist heutzutage der Terrassenbereich oft von außen einsehbar. Dichte Bebauung z.B. in Neubaugebieten hat links und rechts Nachbarn in unmittelbare Nähe zur Folge. Gerade wenn es sich um besonders neugierige Zeitgenossen handelt, kann dies zu einer regelrechten Belästigung ausarten.

Ein geeigneter Sichtschutz muss her. Am besten einer der bei Bedarf schnell aufgebaut und bei Nichtgebrauch auch wieder entfernt werden kann. Eine sogenannte Seitenmarkise ist die richtige Lösung um für den Ruhebereich einen passenden Sicht-, Wind- und Sonnenschutz erhalten.

Seitenmarkisen sind ausziehbare Seitenrollos, die fest an Pfosten oder Hauswand montiert werden. Sie lassen sich in der Regel bis zu 3 m ausziehen und werden dann in eine entsprechende Halterung eingehakt. Bei Bedarf kann die Markise jederzeit wieder eingerollt werden. Eine Selbsteinzug-Mechanik zieht die Stoffbahn fast automatisch wieder ein

Die Markisen haben eine Höhe von 1,60 m bis 2,00 m. Die Tuchbahn ist aus einem wind- und wetterfesten Stoff und in diversen Farben und auch Mustern erhältlich.

Nach etwas Vorplanung kann man beim Seitenmarkisen Kaufen so den optimalen Sichtschutz für die Terrasse finden. Die Seitenmarkisen lassen sich in Format und Farbe passend auf die Terrassengestaltung abstimmen und so in den Gesamteindruck integrieren.